Das krasse style-Element
 

Videoclip: "Mindesthonorar - Ausweg aus der Armutsfalle?!

 

Aus dem Solidarfonds

19. Januar 2017 Solidarfonds

Spende für die Begegnungsstätte Soziale Mitte e.V.

Gemeinsam, füreinander und miteinander – so lautet die Philosophie der Begegnungsstätte Soziale Mitte e.V.! Dass dieses Motto auch gelebte Praxis ist, zeigt das vielfältige soziale Engagement des Vereins. Ob bei der Begleitung zu Behörden wie dem Jobcenter, beim Ausfüllen von Formularen und Anträgen oder bei der Wohnungssuche: Soziale Mitte e.V. unterstützt hilfsbedürftige Menschen, darunter auch viele Geflüchtete, ihren Alltag zu bewältigen und leistet damit einen wertvollen Beitrag für den sozialen Zusammenhalt und gelebte Willkommenskultur in Magdeburg. Armut und Ausgrenzung ist für viele Menschen traurige Lebensrealität. Deshalb ist soziales Engagement umso wertvoller und unverzichtbar. Unsere Abgeordneten Eva von Angern und Dagmar Zoschke spendeten daher 250 Euro aus dem Solidarfonds aus dem Solidarfonds unserer Fraktion an die Begegnungsstätte Soziale Mitte e.V..  Mehr...

 
 
7. März 2017

Licht ins Dunkel der Wahlfälschungsaffäre bringen

Wir wollen endlich Licht ins Dunkel bringen. Deshalb hat unsere Fraktion beschlossen, die Einsetzung eines parlamentarischen Untersuchungsausschusses zur Wahlfälschungsaffäre in Stendal zu beantragen und zu einem Pressegespräch eingeladen.

Ziel ist es, herauszufinden, ob und welchem Umfang es bei den vergangenen Kommunalwahlen in der Hansestadt Stendal zu Unregelmäßigkeiten oder Wahlmanipulation gekommen ist. Die bisherigen Erklärungen der Landesregierung und anderer Behörden sind unzureichend, zumal neue Erkenntnisse auch neue Fragen hervorgebracht haben, die es zu beantworten gilt. Es besteht ein berechtigtes Interesse der Öffentlichkeit an Aufklärung und es ist die Aufgabe aller demokratischen Parteien, dieser Aufgabe gerecht zu werden.

Aufgrund der allseits erklärten Aufklärungsbereitschaft erscheint uns ein vom gesamten Parlament getragener Untersuchungsausschuss als adäquates Mittel.

18. Februar 2017

Platz an Seite derer, die für Solidarität und Gerechtigkeit stehen

Rede unseres Fraktionsvorsitzenden Swen Knöchel auf dem Landesparteitag der DIE LINKE Sachsen-Anhalt am 18. Februar 2017 in Wittenberg

Hier in Wittenberg, an einem historischen Ort, wollen wir die Weichen für eine der wichtigsten Entscheidungen unseres Landes, die Bundestagswahl am 24. September, stellen.

Hier in Wittenberg soll der Mönch Martin Luther vor 500 Jahren, an welches Kirchentor auch immer, seine 95 Thesen angeschlagen haben. Luther wollte zur theologischen Disputation herausfordern, er behauptete: „Gerechtigkeit kann man sich nicht kaufen“. 500 Jahre später wissen wir: es war mehr als ein theologischer Streit, die Zeit war reif, für eine gesellschaftliche Umwälzung.

Mehr...

Weitere Meldungen
22. März 2017 Swen Knöchel/Presseerklärung/Fraktion

Persönliche Erklärung zum Vorwurf des Widerspruchs

Zu dem im Raum stehenden Vorwurf des Widerspruchs zwischen ihm und der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Eva von Angern, erklärt der Fraktionsvorsitzende Swen Knöchel: "Richtig ist, dass ich bereits seit einigen Wochen Kenntnis davon hatte, dass der neue Vereinsvorstand des Kinderland e.V. gegen Hendrik Rhode Vorwürfe erhebt, die in... Mehr...

 
21. März 2017 Swen Knöchel/Presseerklärung/Fraktion

Persönliche Erklärung von Swen Knöchel zu erhobenen Vorwürfen im Zusammenhang mit dem Kinderland e.V.

Zur Berichterstattung in der Mitteldeutschen Zeitung am 21. März 2017 im Zusammenhang mit dem Kinderland e.V. und die dort gegen ihn erhobenen Vorwürfe erklärt der Fraktionsvorsitzende Swen Knöchel: "Von der Anzeige habe ich erst durch Nachfrage der Mitteldeutschen Zeitung Kenntnis erlangt. Den Vorwurf der Untreue weise ich entschieden... Mehr...

 
17. März 2017 Kristin Heiß/Presseerklärung/Haushalt

Verbleibende Unklarheiten beim Kompetenzzentrum soziale Innovation beseitigen

Der Finanzausschuss hat in seiner Sitzung am 15. März auf Antrag der LINKEN zum wiederholten Male über das Kompetenzzentrum soziale Innovation debattiert. Dazu erklärt Kristin Heiß, haushaltspolitische Sprecherin der Fraktion: "Das Sozialministerium hatte sich bereits im Rahmen der Haushaltsverhandlungen den Fragen der Abgeordneten stellen... Mehr...

 
Fraktion im Bild
410115
Presseerklärungen
16. März 2017 Henriette Quade/Presseerklärung/Gegen Rechts

Bittere Bilanz der Mobilen Beratung für Opfer rechter Gewalt

Heute hat die Mobile Beratung für Opfer rechter Gewalt Ihre Jahresbilanz 2016 vorgestellt. Dazu erklärt Henriette Quade, Sprecherin für Strategien gegen Rechtsextremismus: „Die Bilanz ist bitter und mehr als alarmierend. Mit einem Blick auf die Ereignisse der letzten Jahre kommt sie aber nicht überraschend. Nachdem sich bereits 2015 die Zahl der... Mehr...

 
16. März 2017 Thomas Lippmann/Presseerklärung/Bildungspolitik/Schulpolitik

Dilettantismus? Arbeitsverweigerung? Beides!

Zur Meldung über den totalen Unterrichtsausfall an der Grundschule „August Hermann Francke“ in Wernigerode erklärt der bildungspolitische Sprecher der Fraktion, Thomas Lippmann: „Der massive Unterrichtsausfall an immer mehr Schulen ist angesichts der katastropalen Lehrkräfteversorgung und der völligen Überlastung der Kollegien so vorhersehbar,... Mehr...